Minijobber in Not

Armutsfalle Shutdown

Die Coronakrise trifft Minijobber*innen besonders hart. Rund 4,4 Millionen Deutsche sind auf das Einkommen aus dem Minijob angewiesen – darunter Alleinerziehende, Rentner*innen und Studierende. Sie brauchen die Jobs zum Überleben. Mehr als 850.000 Minijobber*innen haben seit Frühjahr 2020 ihre Arbeit verloren. Sie können in der Krise kein Kurzarbeitergeld beantragen, es gibt keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

 

MINIJOBBER IN NOT – ARMUTSFALLE SHUTDOWN begleitet Menschen, die um ihre Existenz kämpfen.

© Doclights und Ralf Wilharm
Studio Hamburg Produktion Gruppe:
Copyright 2022 Doclights GmbH  ·  ♥ → 