25. Mai 2022

DIE NORDREPORTAGE: DIE HAFENTAUCHER – EINSATZ MIT DEM SCHWIMMKRAN im NDR

Dienstag | 31. Mai 2022 | 18.15 Uhr | NDR

 

Der Hamburger Hafen stellt die Männer vom Unternehmen „Taucher Knoth“ seit 20 Jahren jeden Tag vor neue Herausforderungen. Sie reparieren beschädigte Brücken und Kaimauern, restaurieren Schleusentore, kümmern sich um gekenterte Schiffe oder suchen sogar nach Kampfmitteln. In der Reportage wird das Team um den erfahrenen Betriebsleiter Sven Fischer zu ihren einzigartigen Einsatzorten sowohl über als auch unter Wasser begleitet. Die NORDREPORTAGE: DIE HAFENTAUCHER – EINSATZ MIT DEM SCHWIMMKRAN, eine Doclights-Produktion, wird am Dienstag, 31. Mai um 18.15 Uhr im NDR ausgestrahlt.

 

Viele Bauwerke im Hafen und an den Wasserstraßen sind auf Instandhaltungsmaßnahmen von Wasserseite angewiesen. Mithilfe eines Schwerlastschiffes – ausgerüstet mit Kran und Taucher an Bord – steuert die Mannschaft vom heimischen Hachmannkai aus ihre Einsatzorte an.

 

Eine Unterwassermission geht der Sanierung einer wichtigen Autobahnbrücke voraus. Um in einer Tiefe von vier Metern den Elbgrund nach Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg abzusuchen, wagt sich Taucher Johann König bei eisigen Wassertemperaturen und kaum Sichtweite an seinen Einsatzort. Was wird er dort finden?

 

Eine andere Herausforderung ist die zeitgleiche Arbeit mit mehreren Schwimmkränen, wie etwa bei der Modifizierung eines Getreidesilos an der Rethebrücke. Um beide Kräne unfallfrei zu koordinieren, kommt es in gefährlicher Höhe vor allem auf gute Kommunikation an. Wind und Wetter machen dem Team die Arbeit zusätzlich schwer.

 

Auch in Büsum wird die Mannschaft erwartet. Schiffsführer Konstantin Waal steuert den Schwimmkran die Elbe entlang Richtung Nordsee. Geplant ist die Sanierung eines 90 Tonnen schweren Schleusentores. Dieser außergewöhnliche Auftrag fordert alle Kapazitäten des Teams, denn zeitgleich wird über und unter Wasser gearbeitet.

 

DIE NORDREPORTAGE: DIE HAFENTAUCHER – EINSATZ MIT DEM SCHWIMMKRAN ist eine Produktion der DOCLIGHTS GmbH im Auftrag des NDR. Produzent: Stefan Bomhof. Producer: Lars Hering. Autorin: Emanuela Casentini. Produktionsleitung Doclights: Ron Glavas. Aufnahmeleitung: Valentin van Riswyck. Produktionsassistenz: Lena Block. Schnitt: Sven Voß. Sprecherin: Eva Münstermann. Kamera: Steve Kfoury, Boris Mahlau, Andrzej Krol. Die Produktion im NDR verantworten Birgit Schanzen (Redaktion) und Karin Hauschildt (Produktionsleitung).

Pressekontakt:

 

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund

 

+49 40 6688-4802

presse-shpg@studio-hamburg.de

Jetzt anmelden

Studio Hamburg Produktion Gruppe:
Copyright 2022 Doclights GmbH  ·  ♥ → 